Expressive Painting in Mixed Media - download pdf or read online

By Soraya French

portray in combined media combines the entire pleasure and capability of alternative fabrics and strategies, whereas giving the artist the chance to specific themselves with none of the constraints of every separate medium. even if you like the vibrancy of pastels, the flexibility of acrylics or the dynamism of college, this booklet indicates you the way to mix them to make a distinct piece of artwork. along Soraya's appealing work, it encourages the artist to precise themselves, to test with their very own inventive rules and to benefit from the magical capability of portray in combined media. fabrics comprise gels, pastes and paper university, in addition to paints. step by step demonstrations clarify how you can construct work layer by means of layer and tasks positioned theories into perform. suggestion all through leads you thru ideas and warns opposed to universal error, with principles to indicate how you can create your individual own visible voice. totally illustrated with 366 attractive work through the author.

Show description

Read more

New PDF release: Zu Albrecht Dürers Gemälde "Bildnis Kaiser Maximilian I"

By Anna-Lena Henkel

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Malerei, be aware: intestine, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Philologische Fakultät II), Veranstaltung: Dürer: Facetten seines Werkes, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Seminararbeit behandelt das Gemälde „Bildnis Kaiser Maximilians I.“ von Albrecht Dürer (1519). Mit in die genaue Untersuchung und Beschreibung des Werkes einbezogen werden eine Kohlezeichnung, ein Holzschnitt und das derzeit in Wien hängende Gemälde, die alle den Kaiser in gleicher Pose zeigen und als Vorstudien bzw. Nachbereitungen gesehen werden können. Neben der Klärung der Zusammenhänge dieser vier Werke Albrecht Dürers wird auf die geschäftliche und teils auch sehr anerkennende Beziehung von Kaiser Maximilian I. und Albrecht Dürer eingegangen.
Die Einordnung des zu behandelnden Gemäldes in das Gesamtwerk Dürers und die Veränderung der Werkbedeutung von Dürers Schaffenszeit bis zur gegenwärtigen Kunstgeschichte, bilden den Hauptteil der Seminararbeit.

Show description

Read more

New PDF release: Andachtsbild oder andachtsfähiges Bild? Bilder als

By Marcus Schaub

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kunst - Malerei, word: keine, , 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Thematik des (mittelalterlichen) Andachtsbild sorgt innerhalb der Kunstgeschichte seit nunmehr über eighty Jahren für heftige Debatten. Trotz des intensiv geführten Diskurses, der mit der Beteiligung vieler namhafter Vertreter des Faches aufwarten kann - darunter Panofsky, Berliner, Suckale, Belting -, hat sich bisher noch keine einhellige Meinung herauskristallisiert, was once denn nun ein Andachtsbild sei. Der vorliegende Beitrag kann und will keine endgültige Lösung vorschlagen, versucht aber den Diskurs zu bereichern, indem er sich von dessen "scheuklappenartiger" Begriffsverhaftung löst und das Andachtsbild in einem weitgefassteren Rahmen zu verorten sucht.

Show description

Read more

Download PDF by Julia Geiser: Die Geißblattlaube von Peter Paul Rubens: Bildbeschreibung

By Julia Geiser

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Malerei, notice: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der flämische Künstler Peter Paul Rubens ( 1577- 1640 ) zählt zu den Hauptvertretern des europäischen Barock und wird des öfteren als einer der bedeutendsten Künstler der europäischen Malerei überhaupt bezeichnet. Anlässlich seiner Heirat mit der erst achtzehnjährigen Isabella Brant, „die älteste Tochter des angesehenen Antwerpener Patriziers und Stadtsekretärs Jan Brant und seiner Frau Klara de Moy“1, am three. Oktober 1609 in Antwerpen, schuf „der damals schon hochberühmte, zweiunddreißigjährige Maler“2 Rubens ein ganzfiguriges Doppelportrait von sich selbst und seiner Gattin, welches den Namen Die Geißblattlaube trägt. Das auf Eichenholz gespannte Ölgemälde auf Leinwand befindet sich heute in der Alten Pinakothek in München. Aufgrund eines Vergleichs von Justus Müller Hofstede des Rubens`schen Gemäldes mit einem Nachstich vom Düsseldorfer Akademieprofessor und Reproduktionsstecher Carl Ernst Christoph Hess, welcher noch in der Kurpfälzerischen Galerie in Düsseldorf entstanden ist, vermutet guy, dass das Werk von Peter Paul Rubens vor seiner Überführung in die Münchner Gemäldegalerie im Jahre 1806 insbesondere am oberen Bildrand um wenige Zentimeter beschnitten wurde, woraus die heutigen Maße von 178 x 136,5 cm resultieren. Dieses dennoch sehr große structure ermöglicht eine nahezu lebensgroße Darstellung des Paares. Auch die Festlegung der Datierung ist umstritten. Entgegen der allgemein geläufigen Annahme, dass Gemälde sei um 1609, additionally unmittelbar im Zusammenhang mit der Hochzeit, entstanden, vertritt Reinhard Liess, durch das Durchführen stilistischer Bildvergleiche, die Meinung, dass die Datierung der Geißblattlaube besser im Jahre 1612 einzuordnen ist.3 Mit dem Hinweis auf das lateinische Gedicht des Leidener Humanisten Dominicus Baudius vom 11.April 1612, welches als erste überlieferte Quelle, in der das Gemälde erwähnt wird, gilt, unterstützt Wolfgang Schöne den Datierungsvorschlag von Liess.4

Aber nicht nur über die formalen Punkte schieden sich die Geister, selbst in der Frage über die Einordnung des Gemäldes in die Bildnistradition kam es immer wieder zu gespalteten Meinungen. In diesem Werk sollen nun die Besonderheiten der Geißblattlaube von Peter Paul Rubens im Hinblick auf die Übernahme regulate Bildnistraditionen und Innovationen des Künstlers näher erläutert werden.

Show description

Read more

Félix Vallotton (Best of...) - download pdf or read online

By Nathalia Brodskaïa

Félix Vallotton (1865-1925) used to be energetic on the flip of the century. even though he's most sensible identified for his impressive and assuredly composed Japanese-inspired woodblock prints, Vallotton used to be additionally a talented painter, growing works that arrestingly mixed technical perfection with emotional realism. This seminal textual content presents readers with a desirable overview of the profession of this progressive artist.

Show description

Read more

New PDF release: Con le mani nel colore: «Fare arte» a casa e a scuola

By Valentina Biletta

Creare con le proprie mani, conoscere e «fare arte» sono attività fondamentali nell’evoluzione dei bambini, ma devono essere consapevoli e basate su un metodo. Questa guida si rivolge agli adulti che li accompagnano nel loro cammino di crescita: lo stretto rapporto tra arte e infanzia; l. a. simbologia e le teorie dei colori; le tecniche di pittura e di stampa, e los angeles loro riproduzione. E propone un gran numero di attività, esperienze in keeping with bambini e ragazzi dai three ai 15 anni, da organizzare a scuola, a casa, in piazza ecc.
Con un’intera sezione a colori sui lavori e le opere realizzate da bambini e ragazzi negli atelier di teoria del colore che Valentina Biletta tiene da vent’anni.

Show description

Read more

Dr Barbara Brend's Perspectives on Persian Painting: Illustrations to Amir PDF

By Dr Barbara Brend

this can be a specified research of the illustrations to Amir Khusrau's Khamsah, within which twenty discourses are by means of a quick parable, and 4 romances. Amir Khusrau (1253-1325) lived the larger a part of adventurous existence in Delhi; he composed in Persian, and likewise in Hindi. From the viewpoint of manuscript representation, his most crucial paintings is his Khamsah (Quintet'). Khusrau's place as a hyperlink among cultures of Persia and India signifies that the early illustrated copies of the Khamsah have a selected curiosity. the 1st extant exemplar is from the Persian zone within the past due 14th century, yet a case should be made that paintings used to be most likely illustrated previous in India.

Show description

Read more

Read e-book online Painting Without Paint PDF

By Matthew Palmer

the texture of portray at the pill display is strangely just like conventional portray. capsule artwork is addictive. you could produce a portray utilizing no water, no paint and developing no mess - it’s great!'

Matthew Palmer demystifies pill portray so you might create attractive landscapes in your iOS or android capsule with out earlier wisdom. excellent for newcomers and skilled artists, this publication is a gateway into the interesting rising global of electronic portray. With a detailed examine the medium's benefits and special options, in addition to info on the right way to use conventional portray talents, you'll fast end up immersed in stress-free and worthwhile artwork.

Show description

Read more

Frank Stella´s shaped canvases: Eine Neuerung in und für die - download pdf or read online

By Tina Pfab

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Malerei, notice: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Kunsthistorisches Seminar und Kustodie), Veranstaltung: Jenseits des Modernismus. Die Kunst seit den 1960er Jahren., Sprache: Deutsch, summary: ... Frank Stella hat sich, abgesehen von seiner Schulzeit, in der er gegenständlich gemalt hatte, der abstrakten Kunst zugewandt. Stella wollte kein „relational painting“. Keine Spannung zwischen Vorder- und Hintergrund, zwischen Haupt- und Nebenmotiven. Er wollte ein „non-relational painting“, welches selbständig bestehen kann, ohne Verweischarakter und ohne Bezug zu einer außerbildlichen Welt. Mit seiner Serie der Black work gelang ihm die Verwirklichung des „non-relational-painting“. Die zweidimensionalen Streifenbilder, seine Black work, sind frei von beziehungsstiftenden Relationen. In der 1958 entstandenen Serie ordnet Stella regelmäßige Linien an.
Um 1960 begann Stella mit beliebig geformten Bildträgern zu experimentieren, used to be zur Folge hatte, dass er das klassische Bildformat überwand. Die Serie, die dabei entstand bezeichnete Stella als formed canvases, used to be soviel bedeutet wie „geformte Leinwände“. Im Gegensatz zu einem Tafelbild, welches durch seine äußere shape die innere Struktur bestimmt, bestimmt bei einem formed canvas die innere Struktur die äußere shape. Stella löste sich mittels dieser Serie vom traditionellen rechtwinkligen Leinwandformat und von der scheinbaren Begrenzung der zweidimensionalen Malerei durch die Komponente des Raumes. Aufgrund dieser neuartigen und ungewohnten Kombination von Malerei und Skulptur wurde Stella zum Mitbegründer einer neuen Kunstauffassung.
Ein formed canvas verlässt die Leinwand als rechteckiges Gebilde und ermöglicht somit absonderliche Formen, die von der inneren Struktur bestimmt wird. Die formed canvases strukturieren V-Formen, die sowohl in ihrer Gesamtform als auch in ihrer Farbe unterschiedlich sein können. Stellas formed canvas „Quathlamba“ von 1964 ist ein Gebilde aus drei V-Formen, die Seite an Seite aneinandergefügt sind. Das Gesamtphänomen besteht als ein Gebilde aus thirteen Ecken. Das Gebilde nimmt additionally nicht eine shape von thirteen Ecken in sich auf, wie beispielsweise ein Tafelbild eine bestimmte Figuration in sich aufnimmt, sondern die Gesamtform aus thirteen Ecken ist identisch mit der shape des Bildträgers. Es handelt sich dabei um eine buchstäbliche, tatsächliche Formgegebenheit, die Stella als literal form bezeichnet. Im Gegensatz zum literal form gibt es noch den depicted form. Ein solches ist eine gemalte shape, die innerhalb eines vorgegebenen Formträgers auftritt und mit dessen shape nicht übereinstimmt. ...

Show description

Read more

Gilles Plazy's Picasso (Folio Biographies) (French Edition) PDF

By Gilles Plazy

"Je n'ai jamais considéré l. a. peinture comme un artwork de easy agrément, de distraction. J'ai voulu par le dessin et par los angeles couleur, puisque c'étaient là mes armes, pénétrer toujours plus avant dans los angeles connaissance du monde et des hommes, afin que cette connaissance nous libère toujours davantage."

Cubiste, Picasso ? allons donc ! Surréaliste ? Encore moins. Communiste ? Pas vraiment. Sans doute fut-il à l'origine du cubisme, proche pendant quelque temps des surréalistes et détenteur d'une carte du Parti communiste, mais le plus grand peintre du XXe siècle est irréductible à toute étiquette. Complexe, a number of, en constante métamorphose, artiste polymorphe et amant dynamique, Pablo Picasso (1881-1973) n'eut, dans sa vie comme dans son oeuvre, d'autre loi que los angeles sienne.

Show description

Read more