Download PDF by Jennifer Kunstreich: Abstrakter Expressionismus/Informel: Individuum und Gruppe

By Jennifer Kunstreich

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Malerei, observe: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen (Kunstgeschichtliches Seminar), 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: “… all glossy portray is self-expression”
Die Konstruktion von Individualität in Gruppierungen informel arbeitender Künstler

Die Überbegriffe Abstrakter Expressionismus/Tachismus/Informel bezeichnen weder einen einheitlichen Stil, noch kennzeichnen diese Begriffe deutlich voneinander unterscheidbare Stilrichtungen. Die Zuordnung von Kunstwerken zu diesen Stilbezeichnungen scheint bei näherer Betrachtung eher ein Behelf zur Handhabung verschiedenster künstlerischer Entwicklungslinien, die alle - mehr oder weniger - der nicht-geometrischen, abstrakten Malerei entsprungen sind.
Durch den Vergleich von einzelnen Künstlern aus Amerika, Frankreich und Deutschland kann deutlich werden, dass gerade der gestalterischen Herangehensweise, aber auch dem Ausdruckswillen der Künstler sehr individuelle Methoden und Ideen zu Grunde liegen. Die Werke von Künstlerzusammenschlüssen, wie der „New York college“ sind untereinander kaum vergleichbar.
Ein überwiegender Teil der Überblicksliteratur zu dieser Kunstrichtung beschäftigt sich mit den Ideen und Konstrukten, aus denen die Kunst des Abstrakten Expressionismus hervorgegangen ist. Solche Analysen sprechen vom „Individuum als Wert und Schlüssel“ zur Idee der informellen Kunst. In diesem Klima der Individualisierung schien das power zur Bildung von Künstlergruppen nicht angelegt.
Im nachfolgenden textual content soll gezeigt werden, mit welchen gesellschaftlichen Konzepten von Individualität die Künstler des Abstrakten Expressionismus in den united states der 40er und 50er Jahre konfrontiert waren und welche kulturellen und ästhetischen Wechselbeziehungen sich daraus ergeben haben. Kunst ist immer Teil gesamtgesellschaftlicher Diskurse, dessen Thema in diesem Fall „die Freiheit des Individuums“ in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg umfasste.

Von dem Beispiel des amerikanischen Abstrakten Expressionismus ausgehend, werden Vergleiche zur informellen Kunst in Deutschland gezogen, um im Bezug auf die Kategorien „Individuum und Gruppe“ herauszufinden, ob es ein vergleichbares geistiges Klima gab, das Parallelen und damit auch Zusammenhänge aufweist.

Show description

Read Online or Download Abstrakter Expressionismus/Informel: Individuum und Gruppe (German Edition) PDF

Best painting books

Download PDF by Antonina Kostretska: Zum Manifest der futuristischen Malerei (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Kunst - Malerei, observe: 2. five, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie), Veranstaltung: Künstlerschriften, Sprache: Deutsch, summary: Die mit dem Futurismus sympathisierenden Künstler und Literaten traten für eine Loslösung von alten Überlieferungen ein und trugen entscheidend zur Etablierung der Avantgardekunst bei.

Download e-book for iPad: Rezeption des 'Das Narren Schyff' von Sebastian Brant in den by Corinna Schultz

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Malerei, notice: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Kunst- und Musikwissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Hieronymus Bosch, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im ursprünglichen Sinne ist der Narr ein pathologisch Irrsinniger.

Get Albrecht Altdorfer - Donaulandschaft bei Regensburg: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Malerei, notice: 0,7, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, summary: Albrecht Altdorfers Gemälde „Donaulandschaft bei Regensburg" (1520-25) stellt den Beginn einer neuen Gattung in der europäischen Malerei dar: der Landschaftsmalerei. Gab es bisher hauptsächlich die Historien- und die Porträtmalerei und in ihren Anfängen die Genremalerei, so entstand im sixteen.

Download PDF by Michaela Giebelhausen: Painting the Bible: Representation and Belief in

Portray the Bible is the 1st e-book to enquire the differences that non secular portray underwent in mid-Victorian England. It charts the emergence of a Protestant realist portray in a interval of accelerating doubt, clinical discovery and biblical feedback. The e-book analyzes the placement of spiritual portray in educational discourse and assesses the $64000 function Pre-Raphaelite paintings performed in redefining portray for mid-Victorian audiences.

Extra resources for Abstrakter Expressionismus/Informel: Individuum und Gruppe (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Abstrakter Expressionismus/Informel: Individuum und Gruppe (German Edition) by Jennifer Kunstreich


by Kenneth
4.4

Rated 4.91 of 5 – based on 27 votes